Familienaufstellung

Oft wissen wir nicht, woran es liegt, wenn etwas in unseren Beziehungen zu anderen Menschen nicht so läuft, wie wir es gerne hätten:- wir kommen z.B. aus schmerzhaften und sinnlosen Verhaltensmustern in Partnerschaft oder Beruf einfach nicht heraus.
Die Ursachen für solche Probleme liegen häufig darin, daß in unserem "Familiensystem", d.h. in unseren Beziehungen zu Eltern, Geschwistern und früheren Generationen, unbewußte Kräfte wirken, die uns "binden", so daß wir uns nicht frei entwickeln und verändern können.
Diese "Verstrickungen" zu durchschauen und aufzulösen ist das Ziel der Familienaufstellung, die deutlich und erlebbar macht, welche Kräfte in einem System herrschen. Was dann folgt, ist das Finden einer neuen Ordnung und das Klären der Beziehungen. Das geordnete Familiensystem wirkt bei der aufstellenden Person als ein neues "inneres Bild" von ihrer Familie im Unterbewußtsein nach, und dies zeigt sich im Alltag als neuer Handlungsspielraum im Umgang mit anderen Menschen.

In unserer Praxis bieten wir regelmäßig Seminare zur Familienaufstellung an, die wir kinesiologisch vorbereiten und begleiten. Das macht das Vorgehen besonders sicher und erfolgversprechend. Im Rahmen einer solchen Gruppe können Sie ihr persönliches Anliegen formulieren und Ihr (Familien-)System mit Hilfe von Stellvertretern aufstellen und von außen betrachten – eine unschätzbare Möglichkeit und Erkenntnisquelle, die wir im Alltag sonst nicht haben! Sie können sich selbst auch als StellvertreterIn für die Familien anderer Teilnehmer zur Verfügung stellen und werden dabei in der Regel überraschende Entdeckungen auch für sich selbst und Ihr eigenes System machen!
In abgewandelter Form, z.B. mithilfe von Symbolen, Figuren etc. lassen sich Aufstellungen von Familien, Firmen, Teams, inneren Anteilen usw. auch in der Einzeltherapie durchführen. Wie bei den Aufstellungen in der Gruppe bekommen wir durch die Arbeitsform der „Systemischen Kinesiologie“ einen aufschlußreichen Zugang zum Familienwissen, zur „Familienseele“ oder zum „Wissenden Feld“ und können so die Macht alter innerer Bilder, einseitiger Vorstellungen und begrenzender Überzeugungen auflösen, so daß oft Befreiung, Versöhnung und Veränderung möglich wird.

zurück »